Konfiguration/Programme installieren/Paketmanagement/Paketquellen/Karmic/BetaPPA

Artikel Getestet.png

Dieser Artikel wurde getestet unter:

Artikel Wichtig.png

Obwohl PPAs von Launchpad zur Verfügung gestellt werden, erfolgt in der Regel nicht die gleiche Kontrolle hinsichtlich der Qualität der Pakete, die für solche der offiziellen Archive erfolgt. In erster Linie werden diese Pakete auch nicht von einer großen Anzahl von Nutzern getestet und mit den entsprechenden Fehlerberichten versehen. Weiter kann es vorkommen, dass wichtige Sicherheitsaktualisierungen nicht oder nur spät einfließen. PPAs sind daher grundsätzlich mit Vorsicht zu benutzen.

Als erstes muss man die Datei /etc/apt/sources.list editieren, was man zum Beispiel so machen kann:

sudo nano /etc/apt/sources.list

In der nun im Editor geöffneten Datei trägt man unterhalb der übrigen Einträge folgende Zeilen ein:

deb http://ppa.launchpad.net/kubuntu-ppa/beta/ubuntu karmic main
#deb-src http://ppa.launchpad.net/kubuntu-ppa/beta/ubuntu karmic main

Man speichert die Datei nun mit Strg + x und führt danach ein

sudo apt-get update

aus, um die Quellen neu einzulesen. Man wird dabei feststellen, dass eine Warnung bezüglich eines fehlenden Schlüssels kommt. Seit einiger Zeit sind nun auch PPAs signiert, so dass man den entsprechenden Schlüssel hinzufügen sollte, denn alles andere wäre im Hinblick auf sicheres Nutzen der Paketverwaltung kaum empfehlenswert.

Den Schlüssel fügt man hinzu, indem man folgenden Befehl ausführt. Dabei muss KEYID durch die Zeichenkette ersetzt werden, die apt-get hinter "NO_PUBKEY" ausgegeben hat.

sudo apt-key adv --recv-keys --keyserver keyserver.ubuntu.com KEYID

Und führt anschließend ein:

sudo apt-get update

aus.

Danach sollte die Fehlermeldung verschwunden sein.